News & Aktuelles

Dezember / 2016 – KEE berät SUSI Renewables 2 SARL beim Erwerb des zweiten Teilabschnitts des Windpark Obernwohlde von BayWa r.e. Wind GmbH

Die Hamburger Kanzlei KEE Rechtsanwälte hat die von der schweizerischen SUSI Partners AG verwaltete Investitionsgesellschaft SUSI Renewables 2 S.à r.l. beim Erwerb des zweiten Teilabschnitts des Windparks Obernwohlde in Schleswig-Holstein unterstützt. Verkäuferin des Projekts ist BayWa r.e. Wind GmbH. Nach Inbetriebnahme der verbleibenden Turbinen werden im Gesamtpark Obernwohlde insgesamt 20 Enercon E101 mit einer Gesamtleistung von 61 MW am Netz angeschlossen sein. KEE beriet zurückliegend bereits beim Erwerb des ersten Teilabschnittes. Die Beratung von KEE umfasste die rechtliche Prüfung des Projekts (Due Diligence) sowie den anschließenden Erwerb der Projektgesellschaften.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Kilian Libal begleitet.

September / 2016 – KEE berät ProVireo GmbH beim Verkauf eines Solarparks

Die Hamburger Kanzlei KEE Rechtsanwälte hat die ProVireo GmbH beim Verkauf eines Solarparks mit einer Nennleistung von 3,49 MWp in Sachsen-Anhalt beraten. Käuferin des Projekts ist ein börsennotierter Anlagenbetreiber. Die Anlage ging im Jahr 2012 ans Netz und profitiert von einem Einspeisetarif in Höhe von EUR-Cent 18,76 pro kWh. Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Kilian Libal begleitet.

August / 2016 – WindEnergy Hamburg vom 27. - 30. September 2016

Besuchen Sie uns in der Zeit vom 27. bis 30. September 2016 auf der WindEnergy Hamburg, Halle A 1, Stand 426

www.windenergyhamburg.com

April / 2016 – KEE berät SUSI Renewables 2 SARL beim Erwerb eines deutschen Windparkprojekts von BayWa r.e. Asset Holding GmbH

Die Hamburger Kanzlei KEE Rechtsanwälte hat die von der schweizerischen SUSI Partners AG beratene Investitionsgesellschaft SUSI Renewables 2 S.à r.l. beim Erwerb eines Windparkprojekts mit einer Nennleistung von 18,3 MW in Schleswig-Holstein unterstützt. Verkäuferin des Projekts ist BayWa r.e. renewable energy GmbH. Zum Einsatz kommen Turbinen vom Hersteller Enercon. Die Anlagen wurden im auslaufenden Jahr 2015 sowie Anfang 2016 in Betrieb genommen. Die Beratung von KEE umfasste die rechtliche Prüfung des Projekts (Due Diligence) sowie den anschließenden Erwerb der Projektgesellschaft.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Kilian Libal begleitet.

April / 2016 – KEE berät SUSI Sustainable Energy SARL und SUSI Renewables 2 SARL beim Erwerb mehrerer deutscher Windparkprojekte von ABO Wind AG

Die Hamburger Kanzlei KEE Rechtsanwälte hat die von der schweizerischen SUSI Partners AG beratenen Investitionsgesellschaften SUSI Sustainable Energy S.à r.l. und SUSI Renewables 2 S.à r.l.  beim Erwerb mehrerer deutscher Windparkprojekte mit einer gesamten Nennleistung von 20,8 MW unterstützt. Verkäuferin des Projekts ist die ABO Wind AG, welche die Parks auch errichtete. Zum Einsatz kommen Turbinen der Hersteller Senvion und Nordex. Die Anlagen wurden im auslaufenden Kalenderjahr 2015 in Betrieb genommen. Die Beratung von KEE umfasste die rechtliche Prüfung der Projekte (Due Diligence) sowie den anschließenden Erwerb der Projektgesellschaften.

Die Transaktionen wurde bei KEE federführend von Kilian Libal begleitet.

April / 2016 – KEE berät SUSI Renewables 2 SARL beim Erwerb zweier deutscher Windparkprojekte

Die Hamburger Kanzlei KEE Rechtsanwälte hat die von der schweizerischen SUSI Partners AG beratene Investitionsgesellschaft SUSI Renewables 2 S.à r.l. beim Erwerb zweier deutscher Windparkprojekte mit einer gesamten Nennleistung von 8,3 MW unterstützt. Verkäuferin des Projekts ist ein deutscher Projektentwickler. Zum Einsatz kommen Turbinen vom Hersteller Enercon. Ein Projekt wurde bereits im Jahr 2012, die anderen im Jahr 2015 in Betrieb genommen. Die Beratung von KEE umfasste die rechtliche Prüfung der Projekte (Due Diligence) sowie den anschließenden Erwerb der Projektgesellschaften.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Kilian Libal begleitet.

Dezember / 2015 – KEE berät CEE beim Ewerb eines 24-MW-Solarparks von BayWa r.e.

November / 2015 – KEE berat Capital Stage beim Erwerb eines 38,5 MW Küstenwindparks

Oktober / 2015 – KEE berät Capital Stage beim Erwerb eines Solarparks

Oktober / 2015 – KEE berät Capital Stage beim Erwerb des Windparks Wahlsdorf

Oktober / 2015 – KEE lädt ein zum PID Workshop am 10. November 2015 in Kitzingen

Der Workshop, auf welchem Kilian Libal Referent sein wird, beleuchtet das Thema PID aus verschiedenen Blickwinkeln und ermöglicht einen Erfahrungsaustausch auf allen Ebenen wie zum Beispiel unter Modulherstellern, Wechselrichterherstellern, technischen Betriebsführern, Projektentwicklern und Investoren.

Weitere Informationen

Oktober / 2015 – KEE lädt ein zum Thema "Erneuerbare Energien in Polen"

Einen Überblick über die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen im Lichte des neuen Vergütungsregimes 2016 gewähren die Referenten Herr Dr. Christian Schnell von SOLIVAN Attorneys at law Partnership udn Herr Dr. Nicolai Herrmann von enervis energy advisors GmbH. Wir laden Sie zu dieser Veranstaltung am 20. Oktober 2015 von 10.30 Uhr - ca. 13.30 Uhr in unsere Räumlichkeiten ein.

Die Einladungskarte finden Sie unter diesem Link.

März / 2015 – KEE lädt ein zu einem Frühstück zum Thema "Windenergie in Finnland"

Einen Überblick über die Marktchancen und rechtlichen Rahmenbedingungen gewähren Frau Heidi Paalatie von der Finnish Windpower Association und Herr Dr. Hans Bergmann von der finnischen Kanzlei Bergmann Attorneys at Law. Wir laden Sie zu dieser Veranstaltung am 24. März 2015 von 9:00 Uhr - 11.00 Uhr in unser Büro in Hamburg ein.

Die Einladungskarte finden Sie unter diesem Link.

August / 2014 – WindEnergy Hamburg vom 23. - 26. September 2014

Besuchen Sie uns vom 23. - 26. September auf der WindEnergy Hamburg, Halle A1 / Stand 430.

www.windenergyhamburg.com

September / 2014 – KEE berät DZ Bank bei der Finanzierung von drei Windparks in Deutschland

KEE Otto Feustel Libal Schumacher Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB (KEE) hat die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main (DZ Bank) bei der Finanzierung von drei Windparks (onshore) mit einer Nennleistung von insgesamt ca. 66 MW beraten. Die Errichtung der Projekte soll noch in 2014 abgeschlossen sein. Die Finanzierungen erfolgen jeweils durch ein Bankenkonsortium, für das die DZ BANK als Konsortialführerin handelt. Die Beratung von KEE erfolgte von Q/IV 2013 bis Q/III 2014 und erstreckte sich umfassend auf die Projektfinanzierungen, wobei euch Fragen des Verwaltungsrechts und der Flächensicherungen Gegenstand der Beratung waren.

Die Finanzierungen wurden bei KEE federführend von den Partnern Clemens Schumacher und Dr. Mark-Oliver Otto begleitet.

Ihr Ansprechpartner: Clemens Schumacher und Dr. Mark-Oliver Otto

April / 2014 – KEE berät Power Capital beim Erwerb einer Dachsolaranlage in Markgröningen

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die irische Private Equity Firma Power Capital beim Erwerb einer Dachsolaranlage mit einer Nennleistung von ca. 1 MWp in der baden-württembergischen Gemeinde Markgröningen beraten. Verkäuferin des Solarparks ist die Kokusai Europe GmbH. Errichtet wurde der Park durch die Berliner Geosol Gesellschaft für Solarenergie mbH. Die Inbetriebnahme des Solarparks fand am 29. Oktober 2012 statt. Die Beratung von KEE erstreckte sich umfassend auf den Erwerb der Betreibergesellschaft und deren anschließende Umwandlung von einer GmbH in die Rechtsform einer GmbH & Co. KG.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Rechtsanwalt Clemens Schumacher begleitet. Unterstützt wurde er dabei von dem Partner und Rechtsanwalt Maximilian Feustel.

Ihr Ansprechpartner: Clemens Schumacher

Januar / 2014 – KEE berät CEE beim Erwerb eines 11,7 MW Solarparks

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Hamburger Beteiligungsgsellschaft CEE beim Erwerb eines 11,7 MW großen Solarparks in Gotha beraten.

Weitere Informationen

Oktober / 2013 – KEE berät HELABA bei der Finanzierung einer 20 MWp Photovoltaikanlage

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) beriet die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba) bei der Finanzierung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Nennleistung von ca. 20 MWp. Der Solarpark liegt in Brandenburg und wurde im dritten Quartal 2012 in Betrieb genommen. Die Finanzierung erfolgte durch ein Bankenkonsortium, für das die Helaba als Konsortialführerin handelte. Die Beratung von KEE erstreckte sich umfassend auf die Finanzierung, wobei auch Fragen des Energiewirtschafsrechts und des Immobilienrechts Gegenstand der Beratung waren.

Helaba bietet bereits seit den 90er Jahren Projektfinanzierungen im Bereich der Erneuerbaren Energien an und konnte durch die Transaktion ihrem beachtlichen Portfolio von Großkraftwerksprojekten im In- und Ausland eine weitere Finanzierung hinzufügen.

Dies war die erste Zusammenarbeit von KEE mit der Helaba im Rahmen einer Projektfinanzierung. Für KEE handelte es sich bei dem Projekt – bezogen auf das Finanzierungsvolumen – um die zweitgrößte Finanzierungsberatung des Jahres.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von Rechtsanwalt Clemens Schumacher begleitet. Unterstützt wurde er dabei von dem Partner und Rechtsanwalt Maximilian Feustel.

Ihr Ansprechpartner: Clemens Schumacher

Oktober / 2012 – KEE berät CEE beim Erwerb eines Solarparks in Sachsen

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE beim Erwerb einer Photovoltaik-Freiflächenanlage mit einer Leistung von rund 20 MWp beraten. Der Solarpark Elsterheide liegt in den sächsischen Gemeinden Elsterheide und Spreetal bei Cottbus und ist bereits seit 2011 in Betrieb. Verkauft wurde der Solarpark von der Sunowe-Gruppe.

Die Transaktion wurde bei KEE federführend von den Partnern Dr. Mark-Oliver Otto und Maximilian Feustel rechtlich begleitet.

Ihre Ansprechpartner: Dr. Mark-Oliver Otto und Maximilian Feustel

Januar / 2012 – KEE berät CEE beim Erwerb von zwei weiteren Photovoltaikanlagen

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) beriet die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE beim Erwerb von zwei neuen Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Die beiden Solarparks liegen in den Gemeinden Ebern in Unterfranken und in Rohr im südlichen Thüringen und wurden im Dezember 2011 in Betrieb genommen. Verkäuferin der Solarparks ist die Gehrlicher Solar AG, die diese auch als Generalunternehmerin errichtet hat. Der Solarpark Ebern hat eine Spitzenleistung von 7,1 Megawattpeak (MWp) und der Solarpark Rohr hat eine Spitzenleistung von 4,3 Megawattpeak (MWp). Die Transaktion wurde bei KEE federführend von den Partnern Maximilian Feustel und Clemens Schumacher rechtlich begleitet.

Ihre Ansprechpartner: Maximilian Feustel und Clemens Schumacher

November / 2011 – KEE berät CEE beim Erwerb eines weiteren Solarparks

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE beim Erwerb eines weiteren deutschen Freiflächen-Solarparks beraten. Verkäuferin und Generalunternehmerin des Solarparks ist die Gehrlicher Solar AG. Der Solarpark liegt in der Nähe von Neustadt bei Coburg und hat eine Spitzenleistung von rund 1,2 Megawattpeak. Dem Team von KEE gehörten die Partner Kilian Libal und Dr. Mark-Oliver Otto an.

Ihr Ansprechpartner: Kilian Libal

August / 2011 – KEE berät CEE beim Erwerb eines Solarparks in Richelbach, Bayern

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Hamburger Beteiligungsgesellschaft CEE beim Erwerb eines weiteren Solarparks in der bayrischen Gemeinde Richelbach beraten. Verkäuferin des Solarparks ist die Ecolutions Solar Deutschland GmbH. Errichtet wurde der Park durch die GP Joule PV GmbH & Co. KG aus Reußenköge. Die Inbetriebnahme des Solarparks fand am 30. Dezember 2010 statt. Die Spitzenleistung beträgt rund 5.721,98 Kilowatt-Peak (kWp). Dem Team von KEE gehörten die Partner Dr. Mark-Oliver Otto und Maximilian Feustel an.

Ihre Ansprechpartner: Dr. Mark-Oliver Otto und Maximilian Feustel

Juli / 2011 – KEE berät CEE beim Erwerb eines weiteren Solarparks in Bayern

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Beteiligungsgesellschaft CEE (Conetwork Erneuerbare Energien Holding GmbH & Co. KGaA) beim Erwerb eines weiteren deutschen Freiflächen-Solarparks beraten. Verkäuferin und Generalunternehmerin des Solarparks ist die EEPro GmbH - Erneuerbare Energie Projektentwicklung. Der Solarpark liegt in der bayerischen Gemeinde Speichersdorf und hat eine Spitzenleistung von rund 3,2 Megawattpeak (MWp). Der Solarpark ist seit dem 30. Juni 2010 in Betrieb. Der Erwerb des Solarparks erfolgte durch den Erwerb sämtlicher Gesellschaftsanteile an der Betreibergesellschaft, wobei das Transaktions-volumen rund EUR 9,1 Mio. betrug.

Dem Team von KEE gehörten die Partner Dr. Mark-Oliver Otto und Kilian Libal an.

Ihre Ansprechpartner: Dr. Mark-Oliver Otto und Kilian Libal

Mai / 2011 – KEE ist Kooperationspartner der diesjährigen Renewable Energy Finance 2011

Am 1. Juni 2011 veranstaltet die Frankfurt School of Finance die Konferenz Renewable Energy Finance in Frankfurt a.M. KEE ist in diesem Jahr Kooperationspartner der Veranstaltung.

Dr. Mark-Oliver Otto wird im Rahmen dieser Veranstaltung den Themenfokus II, "Aktuelle Herausforderungen der Solarbranche" moderieren. Wir würden uns freuen, Sie auf der diesjährigen Renewable Energy Finance Konferenz begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen

Februar / 2011 – KEE berät CEE beim Erwerb eines 2,3 MWp Solarparks in Bayern

Die Kanzlei für Erneuerbare Energien (KEE) hat die Beteiligungsgesellschaft CEE (Conetwork Erneuerbare Energien Holding GmbH & Co. KGaA) beim Erwerb eines deutschen Freiflächen-Solarparks von der RENERCO Renewable Energy AG beraten. Der Solarpark liegt in der bayerischen Gemeinde Neufahrn und hat eine Spitzenleistung von 2,3 Megawattpeak (MWp). Der Solarpark ist seit dem 30. Juni 2010 in Betrieb. Der Erwerb des Solarparks erfolgte durch den Erwerb sämtlicher Gesellschaftsanteile an der Betreibergesellschaft, wobei das Transaktionsvolumen rund EUR 7,3 Mio. betrug.

Der Erwerb des Solarparks Neufahrn trug dazu bei, dass sich das Solarportfolio von CEE innerhalb des Jahres 2010 auf rund 35 MW versechsfachte. Dem Team von KEE gehörten die Partner Dr. Mark-Oliver Otto und Kilian Libal an.

Ihre Ansprechpartner: Dr. Mark-Oliver Otto und Kilian Libal